Home »  Unternehmen  »  AGB  »  AGB ARCO Software

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Software

Die Bestimmungen über Software gelten nur für ARCO Software. Für über ARCO Software AG gekaufte Software von anderen Herstellern gelten deren Lizenz- und Garantiebestimmungen.

 

  • Lieferung, Installation und Beschädigung der Software
    ARCO Software AG liefert dem Käufer jeweils die neueste Version der Software. Wird eine im Besitze des Käufers befindliche Software beschädigt oder versehentlich gelöscht, so liefert ARCO Software AG, unter Berechnung des Aufwandes, Ersatz.

  • Eigentum 
    Eigentümer der Software bleibt ARCO Software AG. Der Käufer erwirbt nur das Recht die entsprechende Software im Rahmen der gekauften Lizenzen zu nutzen.

  • Lizenzvertrag
    Jeder ARCO Software liegt im Hilfesystem und in der Installationsroutine ein Lizenzvertrag bei, der bei der Installation der Software rechtsgültig in Kraft tritt.

  • Wartung
    Die Software wird laufend verbessert und erweitert. Kundenwünsche werden nach Möglichkeit und bei allgemeinem Interesse realisiert. Updates sind kostenpflichtig aber nicht obligatorisch. Dienstleistungen wie Installation, Schulung, Support und Hotline werden zum aktuell gültigen Stundensatz nach effektivem Aufwand verrechnet. Es kann ein Wartungsvertrag abgeschlossen werden, der die Kosten von Updates und Hotline beinhaltet.

Allgemeines

  •  Zahlungsbedingungen
    Die genauen Zahlungsbedingungen sind aus der Offerte und Auftragsbestätigung ersichtlich. Wenn nichts anderes vermerkt ist, gelten 10 Tage nach Rechnungsstellung. Bis zur vollständigen Bezahlung bleiben gelieferte Waren Eigentum von ARCO Software AG.

  •  Haftung
    Für Schäden aus dem Einsatz, dem Betrieb, der Arbeitsleistung oder infolge allfälliger Störungen der Maschinen und/oder der Software übernimmt ARCO Software AG keine Haftung. Auch für Schäden infolge Unrichtigkeit, Unvollständigkeit oder mangelnder Verwendbarkeit von Daten oder Programmen, welche von ARCO Software AG geliefert wurden, besteht keine Haftung durch ARCO Software AG. Der Kunde ist selber für die vorgängige Datensicherung verantwortlich, wenn Mitarbeiter an Kundengeräten Dienstleistungen verrichten. In jedem Falle ist die Haftung auf den Wert der gelieferten Waren oder den Wert der erbrachten Dienstleistungen beschränkt.

    Für Schäden aus den Dienstleistungen seines Personals haftet ARCO Software AG nur, wenn diese durch grobe Fahrlässigkeit von ARCO Software AG oder seines Personals herbeigeführt worden sind. Jede Haftung von ARCO Software AG für Folgeschäden, wie entgangener Gewinn oder Ansprüche Dritter, ist ausgeschlossen.

  • Gerichtsstand

    Gerichtsstand ist der Sitz von ARCO Software AG.

    Oberrieden, 1.1.2004